Donnerstag, 27. Dezember 2012

Fertig ;-)

Sohnemann ist glücklich (unnötig zu erwähnen, dass er glühender Cars-Fan ist), Tochter auch (sie hat noch schnell eine neue Legging bekommen):
Und damit ist meinen Leserinnen dann auch noch ein Einblick in unsere gute Stube gegönnt ;-)

Die Sticki...

...läuft hier gerade heiß, und zwar für ein besonderes Teil für unseren Vierjährigen:

Wenn der wüsste, was hier gerade entsteht *grins*...

Samstag, 22. Dezember 2012

Designbeispiele

Meine Probenäherinnen waren sehr fleißig und kreativ, herausgekommen sind wirklich schöne Exemplare von Einschlagdecken und Pucksäcken.

Hier sind die Designbeispiele der Probenäherinne, mehr ist in deren Blogs zu finden:



Pucksack von Nina / ZwergnaseBär (http://zwergnasebaer.blogspot.de)


Einschlagdecke / Variante 1 von Marion (http://m-hoch-drei.blogspot.de/):

  
Einschlagdecke / Variante 2 von Anne / Nähprinzessin (http://naehprinzessin.blogspot.de)

  
Einschlagdecke / Variante 2 von Michaela (http://emlis.blogspot.de/)



Einschlagdecke / Variante 1 von Lilofee (http://verstrickt-und-zugenaeht.blogspot.de/)

Vielen Dank an euch für's Probenähen! Ihr wart schnell, zuverlässig, konstruktiv und vor allem sehr kreativ und habt mich selbst überrascht, wie unterschiedlich man die Einschlagdecken und Pucksäcke gestalten kann - wunderhübsch sind sie alle geworden!!

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Ebook Einschlagdecke / Pucksack

Es ist vollbracht! Nach insgesamt fas einjähriger Arbeit - unterbrochen von mehr oder weniger langen Pausen allerdings - und vielen Nachtschichten in den letzten vier Wochen ist mein neues Ebook fertig. Die Probenäherinnen haben tolle Werke geschaffen, viele nützliche Anregungen für mich gehabt und mir somit geholfen, ein hieb- und stichfestes 40-seitiges Ebook mit drei getrennten Nähanleitungen für eine Einschlagdecke mit Fußsack, eine Einschlagdecke mit getrennten Beinchen und einen Ganzkörperpucksack zu erstellen.
Erhältlich ist es ab heute in meinem dawanda-Shop. Ein Klick auf's Bild führt direkt in den Shop!

@ Probenäherinnen: Selbstverständlich füge ich eure noch ausstehenden Fotos noch in das Ebook ein, sobald ihr sie mir geschickt habt! Vielen Dank für eure tatkräftige Unterstützung und die netten Email-Kontakte, die ich mit einigen von euch hatte!!

Einige Designbeispiele könnt ihr in den nächsten Tagen hier oder auf den Blogs der Probenäherinnen sehen.

Dienstag, 4. Dezember 2012

An meine Probenäherinnen

Ui, wie schön, so viele nette Mädels haben sich bereit erklärt, mein Einschlagdecken-/Pucksack-Ebook auf Herz und Nieren zu prüfen!
Manche Varianten sind wohl beliebter als andere, aber ein paar von euch haben dankenswerterweise sogar Alternativvorschläge angegeben, sodass ich zu folgendem "Zwischenstand" komme:

Einschlagdecke/Variante 1 (mit Fußsack und Gurtschlitzen):
lilofee, m hoch drei

Einschlagdecke/Variante 2 (mit getrennten Beinchen):
Samira's Zwergenland, EmLiS ?

Pucktuch:
geisterbande, Lydia ?

Zwei Mädels habe ich mit Fragezeichen eingetragen, weil sie nicht bei ihrem Erstwunsch gelandet sind. Kontaktiert mich bitte, wenn euch das "zugeteilte" Modell nicht so zusagt, dann werden wir das nochmal umstellen.

UND: Zwei Mädels haben sich noch beworben, leider ohne mir zu sagen, welches Modell sie gerne nähen würden. ZwergnaseBär und Anne, vielleicht meldet ihr euch nochmal kurz, eventuell findet sich ja für euch auch noch etwas ;-)

Vielen Dank an euch alle schon einmal vorab, dass ihr euch für's Probenähen zur Verfügung stellt! Ich freue mich sehr darüber und hoffe, ihr habt dann auch Freude am Nähen und am Genähten!

Ich warte nun auf Rückmeldung von euch, und zwar dieses Mal am besten per E-Mail (Adresse im Profil), damit ich dann auch eure Mailadresse gleich dahabe.
Wenn alles so läuft, wie ich es mir vorstelle, dann bekommt ihr das Ebook Ende nächster Woche (so um den 15. Dezember rum) und dann wäre es super, wenn ihr noch vor Weihnachten eure Ergebnisse präsentieren würdet.

EDIT: Was zum Henker ist mit meinem Profil passiert?!? Ich habe keine Ahnung, warum das jetzt so aussieht, wie es nunmal aussieht, und danke lilofee für den Hinweis!
Meine Mailadresse befindet sich nun also rechts im Kasten "Das bin ich"...

Montag, 3. Dezember 2012

Probenäherinnen gesucht!

Einschlagdecke / Pucktuch



Im Moment liege ich in den letzten Zügen bei der Erstellung eines E-Books mit insgesamt drei Schnitten. Es wird zwei unterschiedliche Varianten für Einschlagdecken geben sowie ein Ganzkörperpucktuch. Eine Variante für die Einschlagdecke ist die auf dem obigen Foto abgebildete mit Fußsack und eine zweite Variante ist ein Schnitt mit 2 getrennten Beinchen (das erübrigt das Anbringen der Gurtschlitze), außerdem ist die Anleitung für ein Ganzkörperpucktuch (ähnlich Swaddle*Me) im E-Book enthalten.
Das E-Book wird in etwa 2 Wochen fertig sein. Dann habt ihr eine Woche Zeit, eines der drei vorgeschlagenen Modelle zu nähen, Fotos (am liebsten mit „Model“, natürlich geht da auch eine Puppe) anzufertigen und mir diese sowie eure Kritik bzw. Anregungen zu schicken. Ihr solltet also noch vor Weihnachten euer Modell fertiggenäht haben. Bitte bedenkt das in eurer Zeitplanung und meldet euch nur, wenn ihr das zeitlich geregelt bekommt – andererseits hättet ihr dann ja noch ein prima Weihnachtsgeschenk ;-) 

Wenn du also...
... ein Baby zum Benähen und/oder Beschenken im Umfeld hast...
... das Ebook testen möchtest...
... Fotos von deinem Werk machen kannst...
... diese auch zur Veröffentlichung freigibst...
... und dir ein paar Minuten Zeit nehmen magst, um mir deine Erfahrungen mit dem Ebook zu schreiben und mir Anregungen geben möchtest, was ich eventuell noch verbessern könnte, freue ich mich auf deine Rückmeldung via Kommentarfunktion.

Schön wäre es, wenn du ein Blog hättest, auf dem du dein Designbeispiel veröffentlichen kannst – das ist aber keine Bedingung!

Gib bitte an, welche der drei Varianten du nähen möchtest und ob du für ein Mädchen oder einen Jungen nähst.

Sonntag, 2. Dezember 2012

Mit Hirsch!

Unser Vierjähriger liiiiiebt Selbstgenähtes. Diese Jacke habe ich schon vor längerer Zeit genäht, bin aber irgendwie nie dazu gekommen, sie zu zeigen.
Als ich sie ihm überreicht habe, war er hellauf begeistert und hat gerufen: "Wow, coooool Mama - MIT HIRSCH!!"
Zum Futter passende Mütze und Loop dazu - fertig ist das Winter-Kuschel-Outfit! Er liebt es heiß und innig.

Freitag, 30. November 2012

Kindergarten-Set

Der November ist leider krankheitsbedingt gar nicht so gelaufen wie ursprünglich gedacht. Langsam geht es aber Gott sei Dank wieder aufwärts, ich kann wieder immer länger am Stück etwas erledigen und zumindest die dringendsten Dinge können nun wieder abgearbeitet werden.
Neben ein paar Aufträgen aus meinem Shop musste nun ganz dringend das Kindergarten-Set für meine Kleinste fertig werden. Denn schon ab kommender Woche darf sie - zusammen mit dem großen Bruder - in den Kindergarten und sie freut sich schon gaaaaanz dolle drauf!
Sie braucht zum einen natürlich einen Kindergartenrucksack, der ausreichend Platz für die tägliche Brotzeit bietet (und sie isst seeeehr gerne!), zum anderen soll an ihrem Garderobenplatz eine Tasche mit Wechselklamotten hängen, falls mal etwas daneben geht.
Und das sind ihre zwei neuen Taschen, die sie schon den ganzen Tag durch's Wohnzimmer schleift:
Und auch der große Bruder wird dann ab Montag seine - schon länger fertige - "Löwentasche" benutzen:


Mittwoch, 14. November 2012

Gaaanz lange Spaziergänge

...wird der neue Besitzer dieser Stiefelchen auch im kalten Winter machen können. Außen sind sie aus Softshell, innen aus warmem, kuscheligem Teddyplüsch und zusätzlich noch gefüttert mit Volumenvlies. Den Schaft habe ich im Vergleich zu meinen bisherigen Exemplaren etwas hochgezogen und am oberen Abschluss ein Gummiband eingenäht, damit es sich dem Babyfüßchen auch gut anpasst und es nicht kalt reinziehen kann.

Donnerstag, 8. November 2012

Filzbox "Kunterbunt"

Die vielen bunten Filzstücke, die ich so in meinem Stoffschrank bunkere, haben mich heute zu einer bunten Puzzle-Arbeit animiert. Daraus ist dieser kunterbunte Filzkorb entstanden:

Mittwoch, 7. November 2012

Kleid und Popountersetzer

Auf äußerst ungewöhnliche Art und Weise habe ich kürzlich einen Auftrag bekommen: Beim Shoppen im örtlichen Stofffachgeschäft wurde ich von einer anderen Kundin auf dieses Kleid angesprochen, das ich gerade anhatte. So eines hätte sie - mit leichten Änderungen - selber gerne, sie könne aber nicht nähen. Schließlich fragte sie mich, ob ich ihr nicht eines nähen könnte, und schnell wurden wir uns handelseinig.
Dann brachte sie mir noch ein gut passendes Kleid vorbei, das ich als Vorbild nehmen sollte. Vom ursprünglichen Kleiderschnitt ("Rebekka" von allerlieblichst) blieb nichts mehr übrig: Der Kragen schwand einem runden Ausschnitt, oben herum sollte es enger anliegen als mein "Rebekka"-Kleid, unten dafür weiter schwingen. Und den Volant sollte ich weglassen, das Kleid insgesamt aber verlängern. Herausgekommen ist ein komplett neuer Schnitt, den ich - den kürzlich erstandenen Kurvenlinealen sei Dank - auch ganz gut hinbekommen habe, wie ich finde:
Jetzt muss es nur noch passen und gefallen *daumendrück*!

Und auch der Samstag im Stadion rückt näher, die Fußball-Popountersetzer haben sich auch schon brav vermehrt:

Montag, 5. November 2012

Shelly

Ich habe ja lange mit mir gehadert, ob Shelly der geeignete Schnitt für mich ist. Die vielen schönen Designbeispiele auf diversen Blogs aber haben mich schließlich überzeugt.
Da es bei dem Schnitt unterschiedliche Möglichkeiten der Umsetzung gibt und ich zu allem Überfluss laut Maßtabelle auch noch genau zwischen den Größen M und L liege, habe ich mich lange nicht entscheiden können, welche Version und welche Größe es nun werden soll: Die gerade Form erschien mir zu "sackartig", die taillierte Form würde möglicherweise unnötig hervorheben, dass vier Kinder eben nicht ganz spurlos an mir vorbeigangen sind.
Schließlich habe ich also meine kürzlich auf dem Stoffmarkt erworbenen Kurvenlineale hervorgekramt und die Taillierung an Vorder- und Rückenteil sowie an den Ärmeln etwas gemäßigter als im Original vorgesehen ins Schnittmuster eingezeichnet.
Entstanden ist dann diese Shelly in Gr. L mit Raffung am Vorderteil, leicht taillierter Linienführung und nicht ganz so hohem Kragen. Verwendet habe ich schon länger hier herumliegende Stoffe von Stoff und Stil (hab mich lange nicht rangetraut, es sollte etwas Besonderes daraus entstehen, kein 08/15-Shirt).
Und das lange Hin- und Herüberlegen und die Veränderung des Schnittmusters nach meinen Vorstellungen hat sich voll ausgezahlt, das Shirt passt super:


Samstag, 3. November 2012

Fußballfans...

...gehen ja ab und zu - wenn sie das große Glück haben, Tickets zu ergattern - ins Stadion zum Lieblingsverein. So auch im Hause Mirakado, am nächsten Wochenende ist es mal wieder so weit.
Und da die Jahreszeit ein eher kühles Wetter erwarten lässt und die Plastiksitzschalen im Stadion weder warm noch bequem sind, müssen noch schnell Sitzkissen her. Schaumstoff, etwa 3cm dick und schön fest und wärmend, bezogen mit robustem Jeansstoff und versehen mit einer dem Thema angepassten Stickerei sollten das Fußballvergnügen hoffentlich etwas wärmer und weicher gestalten:
Und wenn es uns - was wir nicht hoffen mögen - vom Spiel nicht warm wird, dann wenigstens vom neuen "Popo-Untersetzer". Übrigens: Bevor auf den Schiedsrichter geschimpft wird, kann auf dem Sitzkissen noch schnell die Abseitsregel "nachgelesen" werden ;-)

Donnerstag, 1. November 2012

Kurztrip nach Straßburg

Alle paar Monate packt mich ganz akut die Sehnsucht nach Frankreich. Und da es dorthin von uns aus leider nicht der allernächste Weg ist, klappt eine Reise ins Land meiner Träume nicht so oft, wie ich es mir wünschen würde. Umso größer war die Freude, dass mein Mann und ich uns - ganz ohne Kinder - drei Tage Auszeit in Straßburg nehmen konnten. Und das Wetter hat auch noch mitgespielt. Hier ein paar Impressionen:

Mittwoch, 31. Oktober 2012

"Wolli" von Melinella

Die liebe Melinella hat sich etwas ganz Tolles ausgedacht: Die kostenlose Stickdatei "Wolli" (erhältlich auf ihrem Blog).
Ich habe sie ausprobieren dürfen und bin ganz begeistert:
Ich habe dazu Reste eines Chenille-Garns verwendet und ein superflauschiges Ergebnis erhalten. Als Einsatzfeld kann ich mir vor allem Knie- und Ellbogenschoner für Pullis und Hosen von Krabbelkindern vorstellen, aber auch als "Flicken" über durchlöcherten Kniepartien von Kinderhosen leistet Wolli bestimmt gute Dienste!
Liebe Melinella, vielen Dank für den tollen Einfall und die tolle Stickdatei, die werde ich für den bald ankommenden Neffen sicher bald zum Einsatz bringen!

Sonntag, 28. Oktober 2012

Ein Kleid für mich

Das E-Book "Winterkleid Rebekka" von allerlieblichst hat es mir genauso angetan wie der Strickstoff an einer Schneiderpuppe beim Stoffdealer meines Vertrauens.
Eine perfekte Synthese aus beidem ist in den letzten Tagen in meiner Schneiderstube entstanden - und das Kleid wurde soeben bereits zum Essen ausgeführt und wird mit Sicherheit mein Lieblingskleid der Saison:
Und mir steht es fast noch ein bisschen besser als meiner Püppi ;-)

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Babygeschenk

Wieder einmal ist ein Babygeschenk fertig geworden, und zwar eine kuschelige Dino-Decke, die als Spieldecke oder auch Laufstalleinlage verwendet werden kann:


 

Und mit diesem Foto winke ich rüber zu einer Forumsbekannten:
 

Dienstag, 23. Oktober 2012

Kennt ihr das...

... wenn es gar nicht regnet und man wird trotzdem richtig klamm vom Nebel? Dagegen bekommt ein süßes Mäuschen jetzt dieses Regencover:
Die Stoffkombi hat sich die Kundin ausgesucht und wieder einmal bin ich verblüfft, wie gut das Ergebnis aussieht, obwohl ich selber diese Stoffkombi (schwarzer Regenstoff, rosagrundiger Herzchenfleece) für völlig unpassend gehalten habe - völlig zu Unrecht, wie ich jetzt finde!

Montag, 22. Oktober 2012

Der Herbst, der Herbst...

...der Herbst ist da!
Und der zeigt sich hier in den unterschiedlichsten Details.
 1. Das Wetter: Grau in grau - und das seit Tagen!
 2. Die Ernte: Schöne Seite des Herbstes!
3. Meine Auftragsliste
 Kuschelige Einschlagdecke aus rotem Wellnessfleece und weichem weißem Sweat
Puschen mit warmen Einlegesohlen aus Wollwalk

Und herbstlich geht es auch weiter in meiner Nähstube: Ein Regencover liegt dort in den letzten Zügen, morgen geht alles auf die Reise!

Freitag, 19. Oktober 2012

Frechheit siegt nicht immer!

(Erfreuliches) UPDATE zum Post von heute früh!

Wie sich herausgestellt hat, war Isadoras Anleitung bis auf die Maschenzahl (die hat sie verändert, weil sie ein anderes Garn benutzt hat) völlig identisch mit der von Melinella. Seltsam, hat sie doch in ihrem Blog geschrieben, dass sie die Anleitung zwar nachgearbeitet habe, aber nicht so zufrieden gewesen sei damit ;-)

Farbenmix hat auf den Vorfall zumindest konsequent reagiert und das E-Book aus dem Shop genommen!

Dreist, frech und traurig...

...finde ich, was gerade einer ganz lieben Bloggerin und sehr auskunftsfreudigen und hilfsbereiten Schreiberin in meinem Lieblings-Forum passiert.

Vor einiger Zeit hat sich dort, also im Forum, eine Userin angemeldet und alle mit Fragen bombardiert. Sie hat sich bezüglich dawanda-Shops und rechtlichen Regelungen lieber dort die Infos "gezogen" als selber zu recherchieren und hat sich vor allem das Häkeln beibringen lassen, und zwar unter anderem von Melinella, deren Blog oben verlinkt ist.

Darum geht es:

 Dieses Foto stammt übrigens von einer weiteren ganz lieben Bloggerin, Julia von "Die Raupen"

Melinella hat eine Foto-Anleitung zu ihren Häkelschühchen KOSTENLOS ins Netz gestellt, die oben schon genannte Userin hat sogar einen Kommentar zur Bildergalerie hinterlassen (Datum steht dabei...):
So, und nun kommt's:
Diese Dame hat gestern über Farbenmix ein E-Book veröffentlicht, auf das sie nach eigenen Angaben "stolz" ist:

Ich finde, sie vera****t damit vor allem Melinella, aber auch ihre Probehäklerinnen (die nichtsahnend auch noch Werbung für sie machen), Farbenmix und jede DIY-erin, die ihr jemals einen auch noch so kleinen Tipp gegeben hat.

Ich bin sehr gespannt, wie das weitergeht. Ich mag Farbenmix ja eigentlich ganz gerne. Wenn das Farbenmix-Team aber dieses Gebahren unterstützt und nichts dagegen unternimmt, war ich dort mal Kundin.

Und wer mag, darf diesen Post gerne kopieren ;-)

Montag, 15. Oktober 2012

Softshell-Tragecover und Tragestiefelchen

Nachdem das Paket begeistert in Empfang genommen worden ist, kann ich es nun hier zeigen:
Ich freue mich immer sehr, wenn ich so positive Rückmeldungen bekomme wie in diesem Fall - herzlichen Dank dafür!!
Besonders kuschelig wirken ja die Stiefelchen, in die habe ich mich sofort verliebt *hachmach*:
Und damit Mama und Baby sicher unterwegs sind, habe ich auf die Außenseite noch reflektierende Streifen im Rückenbereich und auch am Kopf angebracht:
Schnitt: Mein eigener ;-)
Softshell (ich bin begeistert von der Qualität!): BASIC von extremtextil
Fleece: Wellnessfleece aus dem Stofffachgeschäft vor Ort

Sonntag, 14. Oktober 2012

Shirt nach Wangerooge

Nach dem bewährten und beliebten Wangerooge-Schnitt mit ergänzten Bündchen an Bund und Ärmeln habe ich dieses schnelle Shirt genäht:
Den gemusterten Jersey habe ich "im Vorbeigehen" beim Stoffdealer meines Vertrauens gekauft, mit einfarbigem Jersey (in ebendiesem Laden erstanden) kombiniert und dann ratz-fatz genäht. Wenn der Schnitt schon da ist und passt und die Stoffauswahl auch schon feststeht, ist das eine Angelegenheit von 20-30 Minuten vom ersten Schnitt bis zur Fertigstellung - ausschließlich auf der Ovi genäht übrigens, was ich liiiiiebe!!

Und die Reste haben dann noch einen Loop ergeben. Seltsam nur, dass der fast ebenso lange gedauert hat wie das Shirt...

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Poncho

Irgendwie bin ich zur Zeit meistens zu schlapp zum Nähen. Eine lästige Erkältung macht mir seit einer Woche zu schaffen, der Garten muss nach und nach winterfest gemacht werden - und abends bin ich dann meist zu müde, um zu nähen.
Trotz allem habe ich ein paar Kundenaufträge in Arbeit (Fotos folgen) und für meine Jüngste habe ich heute morgen kurzentschlossen aus einem Fleecerest ganz flugs einen Poncho genäht, den sie auf dem Weg zur "Nähwohnung" und zurück oder für einen schnellen Besuch bei Oma nebenan tragen kann.
Dazu habe ich einfach ein quadratisches Stück Fleece genommen (80x80cm, für meine Zweijährige fast noch ein bisschen groß), rundherum mit Ziergarn eine Overlocknaht rumgenäht, ein Loch für den Halsausschnitt ausgeschnitten und ein Bündchen drangenäht, damit es auch ja nicht zu kalt reinzieht. Und damit die Arme wissen, wo sie hingehören, gab's an die Handgelenke KamSnaps, die den Poncho dann an Ort und Stelle halten.
Die ganze Aktion hat - inklusive Umfädeln der Overlockmaschine - eine Viertelstunde gedauert. Solche Projekte lobe ich mir ;-)


Montag, 8. Oktober 2012

Babybooties

In den letzten Tagen habe ich zwei Paar Babybooties genäht, die sich als Tragestiefel für den Winter bestens eignen.
Das rote Paar ist außen aus Softshell, innen aus Teddyplüsch, das hellblaue außen aus Fleece, innen aus Baumwolle. Beide Paare wurden mit Volumenvlies wattiert, damit sie Babys Füßchen zuverlässig warm halten:
To be continued... ;-)

Montag, 1. Oktober 2012

We are expecting...

...nein, nicht wir selber ganz persönlich, aber meine Schwägerin wird ganz bald zum ersten Mal Mama. Und für den kleinen Mann wollen wir - also jetzt schon wir ganz persönlich, mein Mann, meine Kinder und meine Wenigkeit - natürlich ganz individuelle Willkommensgeschenke zusammentragen.
Den Anfang macht eine Kuschel-/Tages-/Spieldecke:

Bild vorübergehend entfernt

In der Breite habe ich die Stoffe entsprechend dem gemusterten Stoff mit den Dinosauriern zugeschnitten, die Längen habe ich einfach "frei Schnauze" geschnitten. Das farblich passende Stickgarn war Gott sei Dank auch im Garnköfferchen und so ist mittlerweile das Herzstück der Decke fertig:

Bild vorübergehend entfernt 

Und jetzt bin ich gerade am Umplanen. Eigentlich wollte ich keinen "Rahmen" oder so außenrum drannähen. Jetzt bin ich aber doch zu der Überzeugung gelangt, dass das Ganze mit Rahmen einfach besser wirkt. Die Rückseite soll aus einfarbigem Fleece werden, und ich werde wohl den Rahmen ebenfalls aus demselben Fleece nähen. Außerdem soll das Prachtstück noch doppelt mit Volumenvlies gefüttert werden, damit es auch mal am Boden als Spieldecke genutzt werden kann. Und mit dem entsprechenden Rahmen drumrum müsste die Decke dann gerade groß genug sein, um als Tagesdecke für ein "normal"großes Bett verwendet zu werden.
Heute hat mir meine Schwägerin zu verstehen gegeben, dass sie so ein Windeltäschchen für unterwegs ja auch sehr praktisch findet - da werden die Dinosaurier wohl noch einmal zum Einsatz kommen ;-)

Sonntag, 30. September 2012

Hab ich schon mal erwähnt...

...dass ich den Ort, wo mein Haus wohnt, liebe?
Die Gartenseite unseres Hauses zeigt auf ein kleines Paradies: Gegenüber befindet sich eine riesige Wiese, die steil genug ist, um im Winter einen vortrefflichen Schlittenberg abzugeben. Das Frühjahr beschert uns dort ein kunterbuntes Blumenmeer, im Sommer schlafen wir bei offenem Fenster und dem Duft von frischem Heu, der Herbst entfaltet im Wäldchen links und rechts von der Wiese ein wahres Feuerwerk an Farben.
Aber auch des nachts ist dieses Fleckchen Erde wunderschön anzusehen. Erst vor gut zwei Wochen haben wir auf unserer Terrasse nach einem lauschigen Grillabend mit Freunden einen wahren Sternschnuppenregen genießen können und gerade eben habe ich den Vollmond hinter einem zarten Wolkenschleier mit der Kamera einfangen können:

Freitag, 21. September 2012

Windeltasche und Filzkorb

Ich habe mal wieder eine Windeltasche genäht, und zwar als Premiere mit der entsprechenden Öffnung zum einfacheren Entnehmen der Feuchttücher:
 Da ich sie mit Volumenvlies füttere, haben sie auch einen guten Stand:
Verwendet habe ich zum wiederholten Mal den lustigen Stoff mit den Vögelchen und Mäuschen. Und die Außenseite sieht aufgeklappt so aus:
Die Windeltasche wird sich noch heute auf die Reise zu ihrer neuen Besitzerin machen.

Normalerweise nähe ich Filzkörbe in Größe XXL, der hier ist dann höchstens XL, nämlich 35x35x35cm groß:
Und auch der Filzkorb geht heute noch ab zur Post.