Dienstag, 31. Januar 2012

Häkelmütze mit Anleitung

Meine Tochter wollte - in Anbetracht der anstehenden Kältewelle - passend zur neuen sportlich-eleganten schwarzen Winterjacke eine coole Häkelmütze im myBoshi-Stil haben.
Gut, dass das mit dickem Garn und Nadelstärke 9 ganz flott geht. Da ist man fast schon fertig, bevor man angefangen hat ;-)


Verwendet habe ich das Garn "Olympia" von Lana Grossa. Das gibt es in 100g-Knäueln und hat eine Lauflänge von 100m/100g.
Als Nadelstärke wird 8-10 empfohlen.
Ich habe mich für die goldene Mitte entschieden und Nadelstärke 9 verwendet.

Und hier das "Rezept":
- 4 Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche zum Ring schließen
- 10 Stäbchen in den Luftmaschenring häkeln
- in den nächsten 3 Rd. jeweils jedes 2. Stb. verdoppeln (also *ein Stäbchen in ein Stäbchen der Vorrunde, zwei Stäbchen in ein Stäbchen der Vorrunde*, von * bis * wiederholen)
- anschließend in Stäbchenrunden ohne weitere Zunahmen bis zur gewünschten Länge (bei mir sind es insgesamt 11 Runden geworden) häkeln.
Alles in allem ist man - wenn man gemütlich häkelt - in etwa einer Stunde fertig mit dem Teil.
Ich häkle jetzt noch eine für die kleine Tochter

Kommentare:

  1. dieses rezept muss ich auch mal versuchen :).

    ich verlose gerade wolle auf meinem blog. schau doch mal vorbei.

    schöne grüße eli

    AntwortenLöschen
  2. reichen 100 gr oder ist das knapp? Die Lehrerin meiner Tochter sagt, es sollten knapp 200 sein, die Wollverkäuferin sagt, es reicht gut! Ja was jetzt!?

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab die Mütze meiner Tochter eben nochmal nachgewogen, sie wiegt 55g - ein 100g-Knäuel reicht also dicke!

    AntwortenLöschen