Mittwoch, 29. Februar 2012

A propos...

...digitalisieren. Angefangen hat alles mit diesem Kerl:
Ganz  links die Vorlage aus dem Internet in sagenhaft schräger Rechtschreibung - wie ich finde - und daneben ein paar meiner Vereinfachungsversuche.

Zumindest diejenigen unter euch, die aus Bayern stammen, werden ihn kennen, den Aloisius, der im Hofbräuhaus sitzt und indes die bayerische Regierung immer noch auf die göttlichen Eingebungen warten lässt ;-)
Als ich vor nunmehr einem halben Jahr endlich meine heiß ersehnte Stickmaschine im Haus hatte und mit ihr eine (eigentlich...) recht mächtige Software zum Digitalisieren von Stickmustern, dachte ich, ich mach mal eben schnell... Gleichzeitig kam die Frage auf, ob ich denn nicht den besagten Engel Aloisius digitalisieren könnte. Und seitdem habe ich vor allem eins gelernt: "Mal eben schnell..." ist nicht! Künstlerisch begabt bin ich nicht besonders, also musste eine Vorlage her. Diese wiederum war viel zu detailreich, um sie digitalisieren zu können. Und so habe ich abgepaust, nachgezeichnet, gescannt, am PC nachbearbeitet, gemerkt, dass das so noch immer nicht funktioniert, abgepaust, nachgezeichnet *Endlosschleifenmodus An* (die Endlosschleife läuft übrigens immer noch).
Einen kleinen Teil der seitdem produzierten Zeichnungen könnt ihr auf dem Foto sehen, das sind aber bei Weitem nicht alle.
Zwischenzeitlich bin ich zu Übungszwecken auf einfachere Formen umgestiegen. Ein Sternlein sollte es sein nach dem Abbild des Sterns, den man bei den legendären Spiel "Mario"-Spielen einheimsen kann.
Bei mir sah die gestickte Version noch einigermaßen passabel aus, in Fremdformaten gestickt haben meine Probestickerinnen - zumindest diejenigen, die sich überhaupt wieder gemeldet haben - von Problemen berichtet, gestört hat vor allem die Tatsache, dass zwischen den einzelnen Farbflächen Lücken geblieben sind.
Und wieder habe ich viele, viele Stunden bis hin zu halben Nächten am Zeichenblock und vor dem PC verbracht und langsam, aber wirklich nur langsam, habe ich das Gefühl, dass ich das tatsächlich irgendwann einmal raffen könnte ;-)

Kommentare:

  1. Na, die Vorschau sieht doch gut aus. Ich bin gespannt, was daraus wird. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Nur Mut, das wird schon! "Mal eben schnell" funktioniert ja leider nie und Übung macht den Meister. Grade mit neuen Programmen muss man sich ja auch erst anfreunden :-) Sieht außerdem doch wirklich schon gut aus und die Lücke beim Sternchen ist ja auch nicht schlimm!

    AntwortenLöschen