Montag, 20. Mai 2013

SSA Teil 4 - Der lange Weg zum kurzen Dirndl

Wow, das Kleid ist toll geworden. Draußen ist wunderschönes Frühlingswetter und mein Sommermädchen ist genau so glücklich wie ich !!

Der Plan ist fast aufgegangen - es fehlt eigentlich nur das passende Frühlingswetter zum Fotografieren im Freien - deshalb also "Indoor-Fotos". Aber glücklich sind wir tatsächlich beide, meine Tochter und ich.




Liebe Anja von Kekas Welt, vielen Dank dafür, dass du den Anstoß zum SSA gegeben hast. Ich hätte mich sonst wohl gar nicht an das Projekt rangetraut! Die einzelnen Etappen des SSA haben viel, viel Spaß gemacht und ich hoffe doch sehr, dass du ähnliche Aktionen öfter starten wirst!

Und für alle, die sich nun auch trauen wollen, ein Dirndl zu nähen: Das Schnittmuster ist kostenlos auf dem Bernina-Blog erhältlich, vier gut beschriebene und bebilderte Tutorials zeigen ganz genau, wie man Kleid (Teil 1 und Teil 2), Bluse und Schürze näht. Es ist wirklich nicht schwer und wenn man statt des bestickten Taftstoffes für das Kleid Baumwollstoff verwendet, wird's auch "alltagstauglicher" und nicht gar so festlich.
Die Materialkosten für unser Dirndl lagen mit allem Drum und Dran bei etwa 45 Euro. Den Baumwollstoff und den Schürzenstoff habe ich übrigens bei buttinette bestellt, der Stoff für die Bluse, die schwarze Zierlitze sowie der einfarbige Satinstoff für Schleife und Verzierung stammen aus dem örtlichen Stofffachgeschäft.

Kommentare:

  1. Wunderschön geworden! Und Deine Tochter strahlt auch so, das macht die fehlende Sonne wieder wett :o)

    LG
    Merline

    AntwortenLöschen
  2. Mensch...ich ziehe den Hut! Das Dirndl ist toll geworden!
    Lg, Jacqueline

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn! Da hast du echt viel Arbeit reingesteckt. Ist toll geworden!

    AntwortenLöschen
  4. Superschön! Eigentlich ist Drindl jetzt nicht unbedingt meins, aber das hier ist echt schön geworden! Respekt.
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Kleid - und wie deine Tochter strahlt, da hat sich die Arbeit doch gelohnt! ;-)

    LG
    Isabimi

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Ja, irgendwann nähe ich sowas auch mal. Ich bin begeistert.
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie toll sieht das denn aus. Ich mag Dirnd´l...und je nachdem wo man wohnt sind diese ja sogar alltagstauglich. Echt total schick geworden!

    GLG Mandy

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja wirklich toll aus! Ich bin gespannt diesen langer Weg gefolgt und vom Ergebnis total begeistert! Dein Sommermädchen aber auch, so wie sie schaut :o)
    LG

    AntwortenLöschen
  9. So sooooooo toll! Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  10. Zauberhaft schön, das Dirndl!!!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön! Ich liebe Dirndln.
    lg, Carmen

    AntwortenLöschen
  12. Toll! Schön geworden!

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  13. Wow! Meine Tochter und ich sind begeistert. Sie hätte ja auch gern ein selbstgenähtes Dirndl, aber so richtig trau ich mich noch nicht. Der karierte Stoff liegt zwar da und ich hatte überlegt, eine Schummelvariante (Elodie mit verlängertem Oberteil und Schürze) zu nähen... Aber wenn ich das so seh, wirkt das schon richtig echt und richtig so... Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trau dich ruhig ran! Ich hatte am Anfang auch Bammel und wollte schon einen Rückzieher machen. Und jetzt bin ich absolut begeistert vom Ergebnis. Es passt super und ist genauso, wie Tochter es wollte - das kriegst du genauso hin!

      LG
      Andrea

      Löschen