Sonntag, 22. Juli 2012

Tutorial: Jacke füttern

Ist das bei euch auch immer so ein elendes Gepfriemel, wenn ihr eine Jacke - vielleicht gar noch eine Kinderjacke - füttern und verstürzen müsst? Ich habe dabei immer einen Knoten in die Finger bekommen und trotzdem kein überzeugendes Ergebnis erzielt.
Und da - Juli hin, Juli her - das Wetter gerade so schlecht ist, dass ich für unsere Jüngste eine gefütterte Fleecejacke nähe, habe ich mich nun an eine neue Variante der "Jackenfütterung" gewagt, die ich euch nicht vorenthalten möchte.
Die Außenjacke ist aus Fleece, das Futter aus kuscheligem Baumwolljersey. Zunächst habe ich beide Jacken genäht, die Außenjacke zusätzlich mit Taschen im Vorderteil, die Innenjacke mit einer Schlaufe zum Aufhängen.

ACHTUNG: Die Ärmel- und Seitennähte werden dabei noch nicht geschlossen!!

Die beiden Jacken breitet man nun sorgfältig mit der rechten Seite nach oben aus. Das ist wichtig, denn sonst werden schnell einmal Vorderteile und Ärmel verwechselt oder eine der beiden Jacken verdreht!

Nun werden die beiden Jacken rechts auf rechts aufeinander gelegt. Aufpassen, dass nichts verdreht wird!
Die Ärmelsäume werden nun aufeinandergesteckt und abgesteppt.
Nun werden die beiden Jacken wieder auseinandergezogen, so dass eine Art Kreis entsteht. Die Ärmel- und Seitennähte werden nun erst auf einer Seite in einem Rutsch bei Außenjacke und Futterjacke zusammengenäht.
Hier sieht man, dass ich mit der Futterjacke gleich fertig bin und über die Ärmelsaumnaht drüber gleich die Außenjacke auch zusammennähe.
Mit der anderen Seite genauso verfahren.

Wenn man damit fertig ist, werden die Ärmel ineinander gezogen. Saum, Kapuze und Vorderkanten sind noch offen, aber die Ärmel sehen schon hervorragend aus:



Als nächstes soll der Rest der Jacke verstürzt und gleichzeitig der Reißverschluss eingenäht werden. Den muss ich mir aber erst besorgen, und somit gibts Teil 2 des Tutorials in den nächsten Tagen ;-)

Kommentare:

  1. Danke, das kommt gerade richtig ! Ich freu mich auf Teil zwei, mein reissverschluss liegt schon hier, aber dafür ist noch nicht zugeschnitten...

    AntwortenLöschen
  2. Super, Deine Anleitung! Ich freu mich schon auf den Rest, denn als ich das erste Mal eine Jacke füttern wollte, sah das auch mehr schlecht als recht aus und die nächste steht bald an.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung. Als ich das letzte Mal einen Fleeceanzug gefüttert hab, ist das gründlich schief gegangen. Aber jetzt ist es ja ein guter Grund, es nochmal auszuprobieren :-)
    Welches Jackenschnittmuster hast du da für die kleine Dame genommen?
    Ich warte noch ganz geduldig auf deinen 2. Teil.
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen