Samstag, 1. Oktober 2011

Was zum Lachen...

...für meine lieben Leserinnen:
Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, bin ich seit ein paar Tagen stolze Besitzerin einer Stickmaschine. Ich habe mir eine Singer Futura XL-550 mit einem umfangreichen Softwarepaket gegönnt.
Jetzt bin ich ja nicht so der Fan davon, Bedienungsanleitungen zu studieren, sondern eher so der Learning-by-doing-Typ.
Schon lange, bevor ich eine Stickmaschine hatte, habe ich angefangen, Freebies zu sammeln und hatte auch schon eine lange Wunschliste von Stickdateien, die ich mir kaufen wollte. Ganz oben standen schon immer die Knudies, die ich mir natürlich auch gleich angeschafft habe.

Knudie-Sticken, 1. Versuch: Ich wollte natürlich gleich mal eine große Version testen, leider hat sich irgendwann bei der gefühlten 138. Farbe der Unterfaden so dermaßen scheußlich nach oben gezogen, dass das Teil nur noch gut für die Tonne war.
Knudie-Sticken, 2. Versuch: Ich hatte einen Fadenriss, den ich irgendwie nicht in den Griff bekam. Auch gut für die Tonne.
Knudie-Sticken, 3. Versuch: Um das Müllproblem in den Griff zu kriegen, bin ich auf die kleine Version umgestiegen. Und siehe da, es hat geklappt. Leider konnte ich das Teil nicht fotografieren, kaum entsprang es der Sticki, hat meine Tochter es gemopst. So schön, so gut.
Knudie-Sticken, 4. Versuch: Ich wollte für meinen Schlüsselbund nun auch einen kleinen Kudie, hat auch fast alles gut geklappt. Bis ich Drollo beim vorletzten Schritt - den ich für den letzten hielt - die falsche Farbe eingefädelt habe. Dass fliederfarbene Schrift auf fliederfarbenem Grund keine wirklich gute Idee ist, könnt ihr euch ja denken... Ein Foto erübrigt sich irgendwie, aber grad zum Trotz hängt das Teilchen trotzdem an meinem Schlüsselbund.

Was mich bei der ganzen Knudie-Stickerei mächtig geärgert hat, war die Stickgeschwindigkeit. Ein Knudie hat ungefähr 2einhalb bis 3 Stunden gedauert. Ich hätte mir vorher Stickmaschinen irgendwie schneller vorgestellt... Man soll ja bei manchen Maschinen die Stickgeschwindigkeit einstellen können, bei mir hab ich so eine Möglichkeit vergeblich gesucht, bis.........ja, bis heute! Da fiel mein Blick auf einen Schieberegler mit der Bezeichnung "Speed". Der Regler war ganz links, dass da "langsam" ist, brauche ich wohl nicht mehr zu erwähnen. Also mutig den Regler in Mittelposition gebracht (man muss es ja nicht gleich übertreiben...) und  übergegangen zu....

Knudie-Sticken, 5. Versuch: Geht ja eigentlich doch ganz schnell, die Knudie-Stickerei. Bevor auch der wieder in einem Kinderzimmer verschwindet, konnte ich ihn dieses Mal sogar fotografieren:

Und der baumelt nun am KiGa-Rucksack unseres kleinen Sohnes, damit er nicht mehr ständig versucht, den Knudie meiner großen Tochter aus deren Schultasche zu klauen.

Kommentare:

  1. Herrlich ;o) da werden noch einige Missgeschicke folgen! *ausErfahrungsprech*
    Viel Spass trotzdem und viel Erfolg...wir sind ja auch nur Menschen und das macht das Bloggen sympatisch...nicht alles klappt auf Anhieb!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich grad gelacht!!!!
    Tja mein Mann sagt immer (vorher lesen hmhmhm!!!!
    mach ich auch nicht!!!!!)
    Aber nun hast du es ja geschafft, der Knudi ist süß!!
    Viel Spaß weiterhin mit der Sticki!!!!!
    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen